Wie bereiten sich Destinationen auf die Zukunft vor?

Anregende Diskussionen im IMEX Politicians Forum 2016

Wie können sich Destinationen optimal auf künftige Herausforderungen vorbereiten? Und wie können sie sich wettbewerbsfähig am Markt positionieren? Diese und viele weitere Fragen wurden in engagierten und anregenden Diskussionen im Rahmen des IMEX Politicians Forums 2016 am Dienstag, 19. April 2016 erörtert.

Über 40 Regierungs- und Politikvertreter aus der ganzen Welt, darunter nationale und regionale Minister und politische Berater, trafen mit 80 Fach- und Führungskräften der Meeting- und Incentive-Branche im Hotel Villa Kennedy für diese exklusive Veranstaltung zusammen. Unter den Politikern waren Delegierte aus der ganzen Welt – von Australien bis Moldawien - welche die Bereiche Wirtschaft, Bildung, Tourismus und Kultur auf verschiedenen Ebenen vertraten.

Das ganztägige Programm veranschaulichte anhand vieler konkreter Beispiele einerseits den Mehrwert und die Wertschöpfung, welche die Veranstaltungsbranche zur Destinationsentwicklung beitragen kann und bot andererseits ideale Möglichkeiten zum Wissens- und Informationsaustausch. Vor Beginn des umfangreichen Politicians Forums besuchten die Teilnehmer im Rahmen eines exklusiven Rundgangs durch die Messehalle die Stände ihrer jeweiligen Regionen und Destinationen und nahmen an der Eröffnungszeremonie der IMEX teil.

Das Nachmittagsprogramm in der Villa Kennedy startete mit Diskussionen auf nationaler und internationaler Ebene unter dem Motto „Building and Sustaining a Successful Meetings Industry – the Political Dimension“. Die Teilnehmer lernten erfolgreiche Praxisbeispiele und Methoden kennen, wie Destinationen ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern können. Der isländische Ehrenminister für Industrie und Handel Ragnheidur Elin Arnadottir hatte den Vorsitz des Programms auf nationaler Ebene inne während John Greenway, ehemaliges britisches Parlamentsmitglied, die regionalen Diskussionen leitete.

Stuart Ayres, Ehrenminister für Handel, Tourismus und Großveranstaltungen für New South Wales in Australien unterstrich in seiner Keynote-Rede „How Meetings and Events Can Fulfil Political Ambition“ die Bedeutung, die strategische Entwicklung einer Region als Veranstaltungsdestination mit den Bereichen Handel, Investment und Export zu koordinieren.

Das Hauptforum „Global Exchange of Future Practice“, welches von Michael Hirst OBE moderiert wurde, brachte die Politiker, Regierungsvertreter und Branchenexperten zum konstruktiven Meinungsaustausch darüber zusammen, wie Destinationen sich auf künftige Herausforderungen vorbereiten können.

Unter den vielen internationalen Regierungsvertretern war auch Ivan Liptuga, Referatsleiter im ukrainischen Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel: „Ich fand die Keynote-Rede großartig und konnte ihr wertvolle Lehren entnehmen. Vertreter aus Staaten wie meinem, die zahlreichen Herausforderungen gegenüber stehen – wie zum Beispiel der Arbeitsgesetzgebung, der Entwicklung hoher Standards und dem Thema Ausbildung – brauchen solche Gelegenheiten, um sich mit Amtskollegen auszutauschen, die sich in einer ähnlichen Lage befinden.“

Mamoru Kobori, Executive Vice President der Japan National Tourism Organisation ergänzte:
„Formate wie dieses sind für uns alle sehr wichtig – hier können wir uns über Erfahrungen austauschen und voneinander lernen. Ich konnte heute wichtige Impulse mitnehmen, vor allem was die technologische Entwicklung und die Notwendigkeit des Investierens und der regionalen Entwicklung anbelangt.“

Ray Bloom, Chairman der IMEX Gruppe, kommentierte: „Die Zusammensetzung der Teilnehmergruppe unseres diesjährigen IMEX Politicians Forums – hochrangige Regierungsvertreter, Politiker und Berater aus dem internationalen und nationalen Umfeld – veranschaulicht den außergewöhnlichen Ruf und den Stellenwert, den diese Veranstaltung innerhalb der letzten 14 Jahre erreicht hat. Das IMEX Politicians Forum unterstützt die Regierungsseite darin, die Meeting-Branche besser zu verstehen und zeigte einmal mehr auf, wie Investments in den Ausbau der Infrastruktur für Events die ökonomische Entwicklung einer Destination und Region in vielerlei Hinsicht unterstützen können. Unser Anliegen war es, einen Fokus auf die künftigen Möglichkeiten und Themen sowie Herausforderungen der nächsten 15 Jahre zu richten und wir denken, diese heutige Veranstaltung konnte einen positiven Beitrag dazu leisten.“

Ein Bild des Keynote-Speakers, Ehrenminister Stuart Ayres, steht zum Download bereit.

Ende

Editors Notes

• Die IMEX in Frankfurt findet derzeit vom 19. bis zum 21. April 2016 auf dem Messegelände in Frankfurt statt - Telefon: 069 7575 71022

• Unser PR-Team finden Sie im Pressecenter in der Halle 8 auf der 1. Ebene im Raum Symmetrie 2

• Pressemeldungen: http://www.imex-frankfurt.de/presse/pressemeldungen/

• Bilder: http://www.imex-frankfurt.com/press/images,-audio-video/press-photos/

• Die nächstjährige IMEX in Frankfurt findet vom 16. bis zum 18. Mai 2017 statt.

• Die IMEX Gruppe veranstaltet auch die IMEX America, America’s worldwide exhibition for incentive travel, meetings & events, die dieses Jahr vom 18. bis zum 20. Oktober 2016 im Sands Expo and Convention Center at The Venetian® | The Palazzo® stattfindet. Am Vortag der IMEX, am 17. Oktober 2016,  findet der Smart Monday statt, powered by MPI.

Pressekontakt Deutschland:

Tanja Knecht: t.knecht@kprc.de

Tel: 0049 – 151 - 12219258

12:45|20.04.2016