Deutschlandstand des GCB auf der IMEX 2013 ist klimafreundlich CO2-Bilanzierung auch für Anschließer – Neuer Caterer Accente Gastronomie Service GmbH erfüllt Nachhaltigkeits-Anforderungen

Frankfurt am Main, 15. April 2013. Das GCB German Convention Bureau e.V. verstärkt seine Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit: Der Deutschlandstand auf der IMEX – incorporating Meetings made in Germany, die vom 21. bis zum 23. Mai 2013 in Halle 8 der Messe Frankfurt stattfindet, wird erstmals klimafreundlich organisiert.

Als Dachverband der deutschen Veranstaltungsbranche hat sich das GCB der Förderung der nachhaltigen Entwicklung in Deutschland verpflichtet – zum Wohl der Umwelt, aber auch, um die herausragende Stellung Deutschlands im Bereich nachhaltiger Veranstaltungen weiter zu stärken und damit den Erfolg deutscher Anbieter im globalen Wettbewerb dauerhaft zu sichern. „Vor diesem Hintergrund erachten wir es als besonders wichtig, deutsche Messeauftritte nachhaltig zu gestalten. Wir freuen uns darüber, dies mit kompetenten Partnern umsetzen zu können“, so Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB.

CO2-Bilanzierung mit CO2OL

In diesem Jahr wird das GCB in Zusammenarbeit mit CO2OL, Forest Finance Service GmbH, erstmals die am deutschen Gemeinschaftsstand durch An- und Abreise von Ausstellern und Servicekräften, aber auch durch den Energieverbrauch für technisches Equipment, Übernachtungen und Müll entstandenen CO2 -Emissionen bilanzieren. Auch die Aussteller am deutschen Gemeinschaftsstand – insgesamt 215 Unternehmen und Institutionen – haben die Möglichkeit, sich an der nachhaltigen Ausrichtung des Deutschlandstandes zu beteiligen: Bei der Planung des Messeauftrittes sollen sie besonders Kriterien wie Anreise, Logistik sowie die Produktion und Ausgabe von Broschüren überdenken. Die Freiflächen-Aussteller können sich ebenfalls engagieren: Sie können die durch ihren geplanten IMEX-Auftritt entstehenden klimaschädlichen Emissionen über den CO2OL CO2 -Rechner auf der GCB-Homepage kalkulieren, um diese bereits im Vorfeld der Messe zu reduzieren.

Catering mit regionalen, ökologischen und nachhaltigen Produkten

Darüber hinaus hat sich das GCB bei der Auswahl seiner Dienstleister stärker an Nachhaltigkeitskriterien orientiert. Die in der Ausschreibung formulierten Anforderungen erfüllt das Unternehmen Accente Gastronomie Service GmbH vollständig: Der Caterer bezieht die verwendeten Lebensmittel vorzugsweise direkt aus der Region sowie nach saisonaler Verfügbarkeit und legt besonderen Wert auf den Bezug von Fairtrade-Produkten. Accente setzt zudem auf ressourcenschonende und emissionsarme Verkehrsmittel und verfügt über eine wachsende Flotte von Elektrofahrzeugen. Auch ethische und soziale Fragen, zum Beispiel nach den Herstellungsbedingungen importierter Waren, spielen eine Rolle bei unternehmerischen Entscheidungen des Dienstleisters.

Das GCB German Convention Bureau e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main repräsentiert und vermarktet Deutschland international und national als Standort für Kongresse, Tagungen, Events sowie Incentives und ist der zentrale Ansprechpartner für alle Kunden, die in Deutschland Veranstaltungen planen.
Rund 200 Mitglieder repräsentieren über 400 Betriebe und zählen zu den führenden Hotels, Kongresszentren, Locations, städtische Marketingorganisationen, Veranstaltungsagenturen sowie Dienstleister aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche. Preferred Partner des GCB sind das convention bureau Düsseldorf, das darmstadtium Wissenschafts- und Kongresszentrum sowie die Maritim Hotelgesellschaft. Als Strategische Partner unterstützen die Deutsche Lufthansa, Deutsche Bahn und die DZT Deutsche Zentrale für Tourismus die Arbeit des GCB.

Das GCB wirkt als Schnittstelle zwischen Veranstaltern von Kongressen oder Tagungen und Anbietern des deutschen Tagungsmarktes, berät und unterstützt bei der Planung und Organisation von Veranstaltungen, vermittelt Ansprechpartner und Kontakte. Online-Suche nach Tagungskapazitäten, Newsletter, Deutschland-Guide, Informationen zu Green Meetings, einen CO2-Rechner für Veranstaltungen und vieles mehr unter www.gcb.de.

 

GCB German Convention Bureau  
e.V. Kaiserstr. 53
60329 Frankfurt/Main Germany

Tel:  +49 (0)69 - 24 29 30 0
Fax: +49 (0)69 - 24 29 30 26
E-Mail: info@gcb.de
Internet: www.gcb.de
Twitter: http://twitter.com/IMEXDeutschland

Pressekontakt: Ute Stegmann, Tel: 069 - 24 29 30 13, E-Mail: stegmann@gcb.de

16:00|15.05.2013