Inspirationsquelle: IMEX #PowerFrauen im Gespräch

Women

Zum internationalen Frauentag am 08. März 2017 haben wir uns mit zwei #PowerFrauen aus dem IMEX Team zum Gespräch getroffen. Sarah Skavron ist als Future Leader Studentin gestartet und ist heute Co-Organisatorin des IMEX-MPI-MCI Future Leaders Forums. Sie wurde von der IAEE als eine von 20 Erfolgsgeschichten unter 30 Jahren geehrt. Milda Salciute wurde kürzlich vom Meetings & Conventions Magazine für ihre bemerkenswerte Arbeit für nachhaltige und grüne Meetings als eine von 15 Nachwuchstalente genannt, die man nicht aus den Augen lassen sollte. Aktuell sind Sarah und Milda als Executives im Knowledge und Events Team der IMEX Group tätig.

Sarah, wie bist du in der MICE-Branche gestartet und warum?

SarahSarah Skavron: Für mich war es schon immer spannend zu entdecken wie Menschen an anderen Orten Ihr Leben gestalten und ihre Interessen verfolgen. Durch ein paar Umwege – Auslandsjahr in China und ein abgebrochenes Studium der Kulturwissenschaften und Sinologie in Köln – bin ich so auf Tourismusgeografie gestoßen. Ich habe in Göteborg studiert, war aber etwas unglücklich darüber, dass sich das Studium sehr auf Westschweden konzentriert hat. Als ich dann beim IMEX-MPI-MCI Future Leaders Forum mit dabei war und die internationale MICE-Branche besser kennengelernt habe, wusste ich aber sofort: Hier gehöre ich hin! Die Inhalte und Karrieremöglichkeiten waren genau was ich gesucht hatte und auch mit den MICE-Kollegen hat es sofort geklickt. Das war meine Bestätigung, dass ich meinen Fachbereich gefunden hatte.

Wie war es bei dir, Milda?

Milda Salciute IMEXMilda Salciute: Tourismus war schon immer meine Leidenschaft! Ich habe Tourismus Management in Kopenhagen studiert, habe zahlreiche Praktika gemacht und als Volontärin bei verschiedenen Events in Kopenhagen gearbeitet. So habe ich inspirierende Persönlichkeiten aus der Branche kennengelernt. Zum Beispiel wurde mir während der European Sustainable Events Conference 2014 Dale Hudson vorgestellt. Sie ist Direktorin des Bereichs Knowledge und Events bei der IMEX Group und sie hat mich gefragt, ob ich Teil des IMEX Teams werden möchte.

Was hat euch auf eurem beruflichen Weg am meisten überrascht?

Sarah Skavron: Wie klein und zugänglich die Branche ist! Selbst sehr erfolgreiche und etablierte Persönlichkeiten sind leicht erreichbar und nehmen sich Zeit. Alle sind so vernetzt miteinander, es ergeben sich immer wieder Möglichkeiten in der Zusammenarbeit. So bin ich zum Beispiel zu meiner Position bei der IMEX gekommen. Als Praktikantin bei MPI Europe habe ich mehrmals das IMEX Team getroffen. Bei meinem darauffolgenden Praktikum bei der PCO in Malaysia war ich dann weiterhin in Kontakt mit meinen jetzigen Kollegen und habe so erfahren, dass es eine freie Stelle gab.

Milda Salciute: Mir geht es genauso. Die persönlichen Beziehungen innerhalb der Branche haben mich am positivsten beeindruckt. Es war sehr überraschend so viele freundliche Gesichter zu sehen, die immer bereit sind zu helfen oder dir einen Rat geben, egal ob du gerade anfängst die Branche kennenzulernen oder deine Karriere schon vorangeschritten ist. Ein zweiter Punkt ist für mich noch: Vielfalt und multikulturelle Hintergründe. Es ist faszinierend einige der Geschichten von meinen Kollegen über ihre Reisen zur MICE-Industrie zu hören. Wir alle haben verschiedene Hintergründe, kommen aus anderen Ländern und bringen eine ganze Reihe von unterschiedlichen Erfahrungen mit.

Welche berufliche Erfahrung hat euch denn persönlich am meisten geprägt?

Milda Salciute: Im Bezug auf meinen beruflichen Hintergrund muss ich meine Hochschultage an der Aalborg Universität in Kopenhagen erwähnen. Hier ist mir klar geworden, dass ich unendlich viele Optionen in der Branche habe und habe meine Liebe für das Thema Nachhaltigkeit entdeckt. Vor 3 Jahren habe ich dann bei der IMEX Group angefangen zu arbeiten. Hier lerne ich fast jeden Tag wie wichtig persönliches Wachstum, Networking, Reisen, berufliche Weiterentwicklung und das Verlassen meiner Komfortzone sind.

Sarah Skavron: Meine Lektionen habe ich leider durch eine negative Erfahrung gelernt. In einer meiner letzten Anstellungen habe ich in einem Team mit einer sehr unprofessionellen Chefin gearbeitet. Sie hatte an allem etwas auszusetzen, hat die Kollegen ungerecht behandelt und war sehr unklar in ihren Anweisungen. Die Situation war schrecklich, aber ich habe gelernt, wie ich nicht sein möchte, was mir wirklich wichtig ist und wie ich die richtigen Prioritäten setze. Die Erfahrung hat mir zudem gezeigt, wie wichtig es ist zu seinen Fehlern zu stehen, mit jedem fair und unterstützend umzugehen und sein Team zu motivieren.

Milda Salciute: Ich glaube, dass alle Erfahrungen – positiv oder negativ – einen enormen Wert haben und uns zu dem machen, der wir sind.

Sarah Skavron: Das stimmt! Man sollte sich immer auf das konzentrieren, was man gelernt hat und nach Vorne blicken.

Wahre Worte! Lernen können wir auch voneinander. Welche Power-Frau in der Branche inspiriert euch?

Milda Salciute: Uh! Es ist schwierig nur eine Person aus der gesamten Branche auszuwählen, da wir mit so vielen großartigen und inspirierenden Frauen arbeiten. Janet Sperstad ist aber die Erste, die mir in den Sinn kommt. Janet hat eine sehr inspirierende Persönlichkeit und hat Erfahrungen in vielen Bereichen der Meetings und Events Industrie gemacht. Der beste Beweis für Janets harte Arbeit in der Branche sind ihre Studenten aus dem Madison College Event Management Studiengang.

Sarah Skavron: Janet Sperstad wäre auch meine Antwort gewesen! Sie ist wirklich meine Heldin – vor allem für ihren Einsatz bei Aus- und Weiterbildung und Zertifizierung in der Branche. Man kann zudem auf Janet immer zählen! Als ich vor meiner CMP-Prüfung an allem gezweifelt habe, hat sie mich aufgebaut und unterstützt. Das hat mir unglaublich geholfen dranzubleiben und die Prüfung durchzuziehen. Sie ist wirklich eine wahre Power-Frau, die unsere Branche weiterbringt und den Branchenkollegen hilft ihr Potential zu entfalten und sich weiterzuentwickeln.

Gibt es neben Janet noch andere Power-Frauen die euch ermutigen und inspirieren?

Milda Salciute: Auf jeden Fall! Rachel Botsman zum Beispiel. Sie ist Expertin, wie Kollaboration und Vertrauen durch digitale Technologien die Art und Weise verändern, wie wir leben, arbeiten und konsumieren. Ihr TED-Talk gibt einem wirklich Denkanstöße!

Sarah Skavron: Die Gehirnforscherin Jill Bolte Taylor ist ein weiteres Vorbild. Sie hat uns durch ihre persönlichen Erfahrungen und Forschungsergebnisse gezeigt, wie wir Erlebnisse wahrnehmen und man neurowissenschaftliche Erkenntnisse auf die Meetings Industrie anwenden kann. Sehr spannend!

Milda Salciute: Ich bin auch ein großer Fan von Malala Yousafzai. Als jüngste Nobelpreisträgerin hat sie allen gezeigt was Frauen erreichen können. Ihr Einsatz für Bildung und Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen hat wirklich etwas verändert in der Welt.

Was muss sich für mehr Gleichberechtigung eurer Meinung nach noch in der MICE-Industrie ändern?

Sarah Skavron: Ich denke, wir sind bereits auf einem guten Weg und es gibt weltweit sehr viele positive Initiativen. Zum Beispiel setzt sich speakerinnen.org dafür ein, dass mehr Frauen auf Konferenzen als Rednerinnen auftreten. Das ist der richtige Weg, aber es muss noch mehr passieren. Frauen müssen sich gegenseitig noch stärker unterstützen und engere Netzwerke aufbauen. MICE-Kolleginnen sollten öfter zusammenkommen, um sich besser kennenzulernen, über Möglichkeiten auszutauschen und gemeinsam neue Wege auszuprobieren. Da ich oft den Nachwuchs unserer Branche treffe – der überwiegend weiblich ist – bin ich aber sehr optimistisch, dass eine positive Veränderung in naher Zukunft möglich ist.

Milda Salciute: Die Frage, was sich für mehr Gleichberechtigung noch verändern muss, ist für viele Branchen sehr komplex und sensibel. Es gibt nicht nur eine Antwort, die alle Herausforderungen auf einmal lösen kann. Dabei muss man die Bedeutung von Zusammenarbeit betonen. Wir – Männer und Frauen – müssen gemeinsam daran arbeiten Geschlechterstereotypen zu verändern.

Das ist das ideale Schlusswort! Vielen Dank für das Gespräch und euren Einsatz die Branche nachhaltig zu verändern. Ihr seid genau die #PowerFrauen, die uns jeden Tag aufs Neue inspirieren und begeistern!

017 IMEX2016 G1B1136    070 IMEX2016 MG 4343    019 IMEX2016 G1B1223


IMEX 2017 - Besucherregistrierung

8.03.2017